*
Login-Header
blockHeaderEditIcon
Social-media-Header
blockHeaderEditIcon
Worldsoft-Logo
blockHeaderEditIcon
Worldsoft Logo
Menu
blockHeaderEditIcon

WBS: Lieferstatus bei den Rechnungsdokumenten

In Factura der Worldsoft Business Suite (WBS) können Rechnungen automatisch in Lieferscheine umgewandelt werden. Damit bei Teillieferungen ein besserer Überblick gegeben ist, haben wir eine Funktion erweitert: Der Lieferstatus wird in der Rechnungstabelle und bei den Shop-Bestellungen angezeigt und automatisch angepasst.

Hier ein Beispiel:

a) Sie erstellen in Factura unter Dokumente/Rechnungen eine Rechnung mit 3 Artikeln. 

b) Nehmen wir an, Sie können im Moment nur einen der drei bestellten Artikel liefern. Mit WBS wandeln Sie Rechnungen sehr einfach in Lieferscheine um. Bei der Umwandlung erstellen Sie nun einen Lieferschein nur für den Artikel der an Lager ist und sofort geliefert werden kann.

d) Neu: Es gibt eine neue Spalte in der Tabelle der "Rechnungsdokumente" mit dem Namen "Lieferstatus". Dort wird eine "Teillieferung" angezeigt. 

e) Später erstellen wir einen zweiten Lieferschein aus dieser Rechnung für die restlichen beiden Artikel. Jetzt s

Mehr...

NEU: WBS-Schnittstelle zu Webinaris

Die WBS (Worldsoft Business Suite) bietet neu die Möglichkeit eine Schnittstelle zu Webinaris kostenlos zu aktivieren und zu nutzen.  Sie finden den Button im WebConnector mit der Bezeichnung "API":



Mit Hilfe dieser Schnittstelle können Sie Webinaris mit der WBS verbinden. Sie können einen Gruppencode in der WBS vergeben, wenn der Kunde an einem Webinar teilgenommen hat. Sie können Kunden in der CRM der WBS zu einem Webinar hinzufügen oder entfernen. Oder Sie können mit einem Formular einen Kunden zu seinem Webinar in Webinaris zuordnen oder entfernen. 

Sie finden die genaue Anleitung auf der WBS-Website unter Add-Ons. Hier der direkte Link: https://www.worldsoft-wbs.info/6278 

Sie nutzen die Vorteile der WBS noch nicht? Hier können Sie sich ein kostenloses Test-Account für 2 Monate freischalten:  WBS-Testaccount


 

Excel und OpenOffice-Files können in der WBS hochgeladen werden

Im CRM der Worldsoft Business Suite können bei der Kundenadresse Dokumente hochgeladen und archiviert werden. Dort können jetzt auch Word, Excel und OpenOffice-Files hochgeladen werden. Es sind also zusätzlich die Formate .doc, .xls, .odt, .ott möglich.

Lehrabschluss von Jeremy Lang als Mediamatiker

Note 5,4 bei der Abschlussarbeit
 

Am 6. Juli 2017 erhielt Jeremy Lang das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Mediamatiker. Betreut wurde er während seiner Ausbildung von Rolf Kühne, Berufsbildner und COO der Worldsoft AG. Jeremy Lang wurde als Festangestellter bei Worldsoft übernommen. 

Die Ausbildung zum Mediamatiker dauert 4 Jahre. Mediamatiker sind vielseitige Kommunikationstechnologie-Fachleute und erwerben Kenntnisse im Bereich Multimedia, Design, Marketing, Informatik und Administration.

Besonders erfreulich: Jeremy erzielte bei seiner Abschlussarbeit die Note von 5,4 und gehört damit zu den Besten der gesamten Schweiz. In der Schweiz ist die beste Note eine 6.

Anzeige der Hierarchie bei Gruppenrechten

Die Gruppen aus der WBS werden jetzt als Hierarchie im Worldsoft-CMS angezeigt. Das gilt also für WBS/CMS-Pakete nicht für OASIS/CMS-Pakete.

Die Anzeige der Hierachie erleichtert die Auswahl der gewünschten Gruppen, vor allem wenn viele Gruppen vorhanden sind. Mit der Gruppenvergabe steuern Sie Zugriffsrechte, z.B. auf Navigations-Buttons und Inhaltsseiten. Sie können also bestimmte Seiten auf der Website schützen und nur berechtigten Usern (mit LogIn) diese Informationen zugänglich machen.

So werden die Gruppen angezeigt wenn Sie auf das Schloss-Symbol klicken:

Worldsoft-CMS "Robots Follow"

​In der Worldsoft-CMS gibt es eine neue Funktion namens „Robots Follow“. In dieser Funktion können Sie die Standardeinstellungen (Default) von Systemseiten selbst ändern. Sie können selbst festlegen ob diese Seiten indexiert oder verfolgt werden sollen. Ein Beispiel: Die Default-Einstellung bei den Statistiken ist nicht indexieren und nicht verfolgen. Wenn Sie möchten, dass diese indexiert werden sollen, schreiben Sie hinten in das Custom-Feld „Index“ und ändern die Grundeinstellung damit ab.

Hinweis: Änderungen beeinträchtigen die Geschwindigkeit und das Ranking bei Suchmaschinen. Sie sollten diese Funktion also nicht grundlos benutzen. 

    backtotop
    blockHeaderEditIcon
    Footer-06
    blockHeaderEditIcon
    Benutzername:
    User-Login
    Ihr E-Mail